Berichte von 11/2015

Dienstag, 17.11.2015

La semana de las ciencias / Ourense

Buenos dias,

Hallo ihr Lieben,

dieses Mal hört ihr ein bisschen schneller wieder von mir. Und es gibt auch direkt schon wieder etwas zu berichten.

Letzte Woche war die sogenannte "Semana de las ciencas" (Übersetzung: Woche der Wissenschaft). Dann ist eine Woche lang in allen Museen der Eintritt frei. Dass mussten wir natürlich unbedingt ausnutzen, denn allein schon das Aquarium bzw. "Casa de los peces" hier kostet 10€ Eintritt. 
Mit Sabrina habe ich dann das Aquarium, das Casa del hombre und Casa de las ciencias besucht. 
Das Aquarium war echt unspektakulär und hat sich einfach nicht gelohnt. Liegt vielleicht auch daran, dass mich Fische so  gar nicht interessieren, aber wenn der Eintritt frei ist, muss man das natürlich auch mal besucht haben.
Das casa del hombre und das casa de las ciencias sind vor allem gerade mit Kindern interessant. 
Wer von euch das Universum in Bremen kennt, ungefähr so sind die beiden Museen. Meine Kleine war jedenfalls total begeistert. Dort gibt es ganz viel zum Ausprobieren und Anfassen.

Aquarium Sabrina

Letztes Wochenende war ich dann noch in Ourense, dass liegt grob gesehen über Portugal und rechts von Vigo. 
Dort war ein "Fest". Sabrina, Carina und Ich hatten uns das ganz groß vorgestellt und am Ende stellte sich das Fest so raus, dass auf einem Berg ganz viele Lagerfeuer und ein DJ war und alle Spanier in Gruppen zusammen standen oder tanzten. Es war eine super Atmosphäre, aber unsere Vorstellung war eine ganz andere. Außerdem waren die Spanier so unorganisiert. laughing
Wir kamen in Ourense an und dachten die Spanier mit denen wir dort verabredet waren, hätten einen Plan und dann hieß es nur was möchtet ihr machen. Dann haben wir uns die Stadt angeguckt und sind danach auf den Berg gefahren. 

Das war mal wieder das Neuste. Ich wünsche euch allen noch eine schöne Woche und ein angenehmes Wetter.

Hasta luego,

Marie ♥

Mittwoch, 11.11.2015

Mis ultimos dos fines de semana

Buenos tardes,

Hallo ihr Lieben,

mir geht es gut! Es ist gerade einfach alles so super und ich fühle mich richtig wohl in meiner Familie. 
Es tut mir leid, dass ich mich mittlerweile so selten melde, aber ich komme da einfach nicht mehr öfter zu. Seid mir nicht böse. 

An meinen letzten zwei Wochenenden bzw 1 1/2 Wochen habe ich wieder einiges erlebt. 
Das vorletzte Wochenende hatte ich von Donnerstagabend bis Montagabend Sturmfrei, dass war richtig entspannend und ich habe die freie Zeit total genossen. 
Freitagnachmittag war ich zusammen mit Carina in Santa Cruz, sie hat mir eine Burg gezeigt und am Ende haben wir den Abend mit einer Cola ausklingen lassen. 
Samstag war dann Halloween. Carina, Sabrina und Ich haben uns abends getroffen um Feiern zu gehen. Wir haben uns alle nicht verkleidet, weil wir nicht wussten, ob die Spanier Halloween groß feiern. Jetzt wissen wir zum Einen eine Verkleidung wäre total okay gewesen und zum Anderen, dass die Spanier echt spät erst Feiern gehen. Wir waren so gegen 2 Uhr im Club und um halb vier entstand draußen erst einen richtige Schlange. 

Am Sonntag haben Sabrina, Carina und Ich uns dann wieder in Santa Cruz getroffen. Ein richtig schöner Tag. 

Meine letzte Woche verlief dann wie jede andere Woche. Abgesehen davon, dass mein Schreibtisch zusammen gebrochen und meine Deckenlampe runtergefallen ist. 
Aber letztes Wochenende hat mir mein Gastpapa einen neuen Schreibtisch gekauft und die Lampe repariert. 

Letzten Freitag war die Eröffnung einer Bar von einem Italiener aus meinem Sprachkurs zur der Sabrina und ich eigentlich gehen wollten, aber am Ende mussten wir beide abends arbeiten.
Samstag war ich dann ganz entspannt am Strand spazieren und am Nachmittag einen leckeren Kuchen essen. 
Am Abend wurde ich auf ein Basketballspiel von meiner Gastfamilie eingeladen. Es hat mich riesig gefreut etwas mit meiner Familie zu unternehmen, aber das Spiel oder die Atmosphäre hab ich mir doch etwas größer vorgestellt. Es spielte übrigens Coruña contra Burgos. Im Nachhinein hat mein Gastpapa dann Maria gefragt wer gespielt hat und sie meinte ganz überzeugt: "Coruña contra España."  laughing

Coruña contra Burgos

Am Sonntag war ich dann den ganzen Tag mit Sabrinas Gastfamilie unterwegs. Wir sind nach Mera zum Ferienhaus gefahren um dort Kiwis zu pflücken. Das war echt eine Menge Arbeit, aber es hat viel Spaß gemacht mit allen Spaniern zusammen im Garten zu Arbeiten.
Am Abend sind wir auf dem Rückweg noch zum Leuchtturm nach Mera gefahren. Dort hatten wir einen wunderschönen Anblick auf Coruña. 

Leuchtturm in Mera

Ich kann euch immer noch sagen, dass ich mich hier wirklich wohl fühle und ich mit meiner Familie doch wirklich Glück habe. 

Ich hoffe euch geht es auch so gut und ich wünsche euch jetzt schon mal ein schönes Wochenende.

Hasta luego,

Marie ♥